UN-Resolution gegen Uranmunition

Am 5. November 2012 stimmte das Erste Kommitee der Generalversammlung der Vereinten Nationen über eine Resolution, welche sich für stärkere Vorsichtsmaßnahmen beim Einsatz von Uranmunition aussprach. Darunter zählte, dass Zivilisten besser geschützt und Langzeitstudien über kontaminierte Gebiete (Monitoring) sowie nach dem Einsatz Aufräum- und Dekontaminationsmaßnahmen durchgeführt werden.

Hier die Abstimmungsergebnisse als PDF: Hier klicken (UNO)

Ja: 138 Staaten

Enthaltung: 28 Staaten (u.A. Russland, Belgien, Dänemark, Estland, Kanada, Polen…)

Nein: 4 Staaten (USA, GB, Frankreich, Israel)

Am 31. Oktober 2014 wurde im gleichen Komitee über die 5. Resolution zur Uranmunition, die Ächtung dieser, abgestimmt.  Deutschland enthielt sich der Abstimmung, obwohl die Bundesregierung in den vier vorangegangenen Resolutionen mit ja stimmte. Hier die Ergebnisse. Quelle: Hier klicken (ww.bandepleteduranium.org)

Ja: 143 Staaten

Nein: 4 Staaten (USA, GB, Frankreich, Israel)

Enthaltung: 26 Staaten


 In einer Nussschale: Obwohl Deutschland in vier Resolutionen gegen Uranmunition stimmte, enthielt es sich bei der Resolution zur Ächtung von Uranmunition.

Dieser Artikel gehört zur Kategorie: “Der Status Quo“. Hier gehts zur Übersicht der Website. Hier zum nächsten Artikel „Auswirkung von Radioaktivität auf Insekten“.

Advertisements

2 Gedanken zu “UN-Resolution gegen Uranmunition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s